skip to content

 Fatal Banal

 >Fatal Banal bei facebook




Anmeldung

Fatal Banal 2016

Willkommen bei Fatal Banal

 

 

Fatal Banal - Sitzung, Féte und mehr! Seit 26 Jahren hat sich in Köln ein bewährtes Sitzungskonzept im alternativen Karneval durchgesetzt! Die Alternative im Alternativen Karneval:
Drei Stunden abwechslungsreiches Programm von Kabarett, Comedy, Klamauk bis natürlich zum Karneval werden auch in dieser Session 2016/2017 an 19 Veranstaltungen von 7 Akteuren auf der Bühne im Bürgerzentrum Ehrenfeld präsentiert.
Unterstützt werden sie, wie in jedem Jahr von ihrer Hausband 'Six Jeck', bei denen es auch nach der Sitzung noch richtig abgeht. Spaß ohne Ende und danach Tanzen bis zum Umfallen!

 

 

 

 Was gibt es Neues bei Fatal Banal ...

 

 

Fatal Banal sucht Unterstützung für die kommendeSessin
  • Organisation
  • Kostümbild
  • Requisitenbau
  • Helfer

Meldungen/Rückfragen unter: orga(at)fatalbanal(dot)de

Weiterlesen

 

Termine 2017

Die Sitzungstermine für die neue Session stehen fest. Und als Neuerung und auf vielfachen Wunsch spielen wir zwei 'Käffchensitzungen'.

 

Fatal Banal sucht Musiker/innen

Fatal Banal, die alternative Karnevalsitzung in Köln-Ehrenfeld, sucht für die kommende Session 2016/2017 neue Musiker/innen, die an 20 Abenden unser dreistündiges Bühnenprogramm als Band mitgestaltet:

 

 

Sänger/in

Bassist/in

Schlagzeuger/in

 

Wir erwarten von Euch Banderfahrung und die Bereitschaft, unsere Show mit Coversongs oder eigenen Songs, z. B. im Bereich Pop, Rock, Funk, Blues, Soul, Schlager etc. und natürlich Karneval mitzugestalten und auch Schauspielnummern ggf. musikalisch zu unterstützen.

Weiterlesen

 

Fatal Banal im WDR

Das WDR-Fernsehen zeigte am 29.1.16 einen Bericht von Fatal Banal in der Lokalzeit aus Köln. Neben einigen Szenen aus dem aktuellen Programm wurden von Redakteur 'Christian David' auch Interviews mit Präsi 'Christoph Stubbe' und einigen Zuschauern geführt. WDR 5...

Weiterlesen

 

Presse 2016

Die Premiere und das erste Wochenende sind schon vorbei. Natürlich waren auch einige Vertreter der Medien dabei. Wir haben für Euch einige Links zu den einzelnen Artikeln gesammelt...

Weiterlesen